Nachhaltigkeit im Bauwesen

Start einer mehrteiligen Artikelserie zum Thema "Nachhaltigkeit im Bauwesen"

 

Autorin: Diana Fischer, M. Sc.

 

27. August 2012 - Die meisten Hersteller von Bauprodukten kommen mit dem Thema Nachhaltigkeit in Verbindung, weil ein Architekt oder Bauunternehmer Informationen über die nachhaltige Qualität der hergestellten Produkte anfragt. Die Unternehmen werden gebeten, Informationen zum „CO2-Fußabdruck“, zur „ökologischen Nachhaltigkeit“ oder „Recyclingfähigkeit“ ihrer Produkte zu übermitteln. Nicht wenige Hersteller sind von dieser Anfrage zunächst irritiert, und die entsprechende E-Mail wird von Abteilung zu Abteilung weitergeleitet, bis sie jemanden erreicht, der sich zumindest ansatzweise mit dem Thema auskennt.

 

Eine Recherche im Internet, was der betreffende Kunde überhaupt meinen könnte, endet manchmal in noch größerer Verwirrung als ohnehin schon vorhanden, da in den vergangenen Jahren die Anzahl von Veröffentlichungen zum Thema Nachhaltigkeit explosionsartig angestiegen ist. Für die Hersteller von Bauprodukten wird es immer schwieriger, aus der Informationsflut jene Angaben herauszufiltern, die für ihren Arbeitsalltag wirklich von Bedeutung sind.

 

Diese Beitragsreihe richtet sich daher vor allem an die Hersteller von Bauprodukten, aber natürlich auch an andere Interessierte aus der Bau- und Immobilienwirtschaft. In den einzelnen Artikeln werden die wichtigsten Aspekte des Nachhaltigen Bauens jeweils kurz zusammengestellt. Beginnend bei den Grundlagen der Nachhaltigkeit werden im Laufe der Zeit immer weitere herstellerrelevante Informationen hinzugefügt. So erfahren Sie, was Sie als Hersteller tun können, um sich auf dem Markt des Nachhaltigen Bauens optimal zu positionieren, was eine Umwelt-Produktdeklaration (Environmental Product Declaration - EPD) ist und welche Schritte im Rahmen einer Nachhaltigkeitsanalyse durchgeführt werden können.

 

Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen für weitere Themenvorschläge haben oder detailliertere Informationen benötigen, können Sie mich gern unverbindlich hier kontaktieren. Ich freue mich auf Ihr Feedback!

Newsletter

Jedes Quartal kostenlose Neuigkeiten aus der "grünen" Immobilien- und Bauwirtschaft

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

greenIMMO TV

DER Web TV-Sender für Zukunfts- und Nachhaltigkeitsthemen der Immobilienwirtschaft!

Smart Home-Beratung

Jeden Donnerstag von 10 bis 20 Uhr bietet QDS in Hamburg eine kostenlose Smart Home-Erstberatung für Architekten, Projektentwickler und Bauherren. Unabhängige und herstellerübergreifende Infos über Produkte, Lösungen und Kosten.

News: UK Immobilien

Housebuilders take £100m Reading site
A consortium of housebuilders is poised to pay around £100m for a vast 101-acre site in Reading in a sign the dysfunctional London housing market is boosting demand for schemes in the commuter belt.
>> mehr lesen

Lidl shops around in Surrey for HQ
Discount supermarket chain Lidl is in talks to buy and occupy a new 175,000 sq ft UK head office in Surrey.
>> mehr lesen

Ferrero Rocher sweet on West London office
Chocolate brand Ferrero Rocher has bought an office block in Greenford, west London, as an owner-occupier investment for its UK headquarters.
>> mehr lesen

Industrial could soon outpace office returns
The sheds market is set to outperform the office market in 2015, for the first time since 2009, Cluttons’ Commercial Property Market Outlook report has revealed
>> mehr lesen

NFU Mutual grabs trophy City fringe sites for £55m
NFU Mutual has made a significant move into the City fringe markets in London, snapping up two trophy offices for around £55m.
>> mehr lesen

News: DE Immobilien

Großvermietung in München-Haidhausen
Zwei Behörden mieten und verlängern im "Leitwerk".
>> mehr lesen

Halb leeres Gebäude in der Parkstadt Schwabing findet Investor
Der Kaufpreis bewegt sich im zweistelligen Millionenbereich.
>> mehr lesen

Privatinvestor leistet sich Palais Unter den Linden
Mittlerer zweistelliger Millionenbetrag fließt in den ehemaligen Sitz der französischen und...
>> mehr lesen

Automobilzulieferer zieht in der Region Baden-Baden um
Grammer AG mietet neue Logistikflächen.
>> mehr lesen

Wohn- und Geschäftshaus in Spandau findet Käufer
Das Berliner Gebäude befand sich seit 1909 in Familienbesitz.
>> mehr lesen

News: Nachhaltigkeit

"Auf Dauer wird sich kein Unternehmen seiner globalen Verantwortung entziehen können" - Interview mit Staatssekretär Thomas Silberhorn
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller wollte Umwelt- und Sozialstandards bei den Zulieferern der Textilindustrie durchzusetzen. Doch die Großen der Branche sind ihm nicht gefolgt. Was man daraus lernen kann erklärt Thomas Silberhorn (CSU), parlamentarischer Staatssekretär im Bundesentwicklungsministerium, im Interview.
>> mehr lesen

Save the date: Jahreskonferenz 2015 am 3. Juni in Berlin
Die 15. Jahreskonferenz des Rats für Nachhaltige Entwicklung findet im kommenden Jahr am 3. Juni 2015 im Berliner Congress Center am Alexanderplatz statt. Kurz bevor sich die Staats- und Regierungschefs im bayrischen Mittenwald zum G 7-Gipfel treffen wird die Jahreskonferenz die internationale Nachhaltigkeitspolitik diskutieren.
>> mehr lesen

Kinder und Jugendliche fordern mehr Nachhaltigkeit von der Politik
Mit zwei Veranstaltungen in Berlin trägt der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) zu Austausch und Information über Dimensionen der Nachhaltigkeit bei. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Aspekten der nachhaltigen Bildung und der politischen Aufgabe der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie.
>> mehr lesen

Europäischer Deal für Nachhaltigkeit
EU-Kommissionpräsident Jean-Claude Juncker baut sein Kollegium nach Kritik um. Der erste Vizepräsident, Frans Timmermans, soll auch für die nachhaltige Entwicklung verantwortlich sein. Bestätigt ist das nicht. Der Zusammenschluss von Nichtregierungsorganisationen, Green 10, traut der Ankündigung noch nicht.
>> mehr lesen

Fisch mit neuem Etikett
Die gemeinnützige Organisation Marine Steward Ship Council verschärft die Standards für ihr MSC-Gütesiegel, das die nachhaltige Fischerei zertifizieren soll. Doch der Meeresbiologe Rainer Froese vom Geomar-Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung urteilt: „kein Fortschritt“.
>> mehr lesen