LifeCycle Tower One

Nachhaltigkeit aus dem Baukasten


Startschuss für den Prototyp – Cree GmbH baut ersten LifeCycle Tower

 

22. August 2011 - Als erstes achtstöckiges, ungekapseltes Holz-Hybrid-Gebäude wächst der „LCT ONE“ ab September 2011 in Dornbirn, Österreich, in die Höhe. Was 2009 mit einem Forschungsprojekt begann, wird jetzt Wirklichkeit: Der LifeCycle Tower (LCT) der Cree GmbH – das innovative Konzept für Holz-Hybrid-Hochhäuser – geht in die Realisierungsphase.

 

Baustart für den ersten LifeCycle Tower der Welt – den LCT ONE – ist Anfang September in Dornbirn/Österreich. Die zur Realisierung des LifeCycle Towers gegründete Tochterfirma der Rhomberg Gruppe, Cree GmbH, wird dort die Umsetzbarkeit des Systems für nachhaltigen Städtebau unter Beweis stellen und die Vorteile des Gebäudekonzeptes (Ressourcen- und Energieeffizienz, 90 % verbesserte CO2-Bilanz, 50 % kürzere Bauzeit, Serienfertigung, u.a.) präsentieren.

Im Wesentlichen unterscheidet sich das Holz-Hybrid-Haus von anderen Projekten dadurch, dass die tragenden Elemente des Hauses nicht beplankt sind. Die ungekapselte, d.h. nicht verkleidete Holz-Struktur, macht die Vorzüge des Baustoffes Holz im Innenraum erlebbar, spart Ressourcen und ist gleichzeitig ein wichtiger Teil des Brandschutzkonzepts. Ein weiterer Unterschied ist, dass der LifeCycle Tower zwar zum Großteil aus Holz besteht, jedoch Holz nur dort eingesetzt wird, wo es auch Sinn macht. Es wird also die Menge an Holz genutzt, mit der ein Optimum an Ressourceneffizienz gepaart mit entsprechender Funktionalität erreicht werden kann.

 

Der LifeCycle Tower ist variabel nutzbar, da keine tragenden Trennwände eingesetzt werden müssen. Wie in einem Baukasten können die strukturellen Elemente nach Belieben verschieden angeordnet werden. Der Nutzung sind daher kaum Grenzen gesetzt. Ein LCT kann Hotel, Wohn- oder Bürogebäude sein, oder gar verschiedene Nutzungsmöglichkeiten unter einem Dach vereinen.

Grünes Bauen kann schön, praktisch und umweltschonend sein: LifeCycle Tower | © Cree GmbH
Grünes Bauen kann schön, praktisch und umweltschonend sein: LifeCycle Tower | © Cree GmbH

Nach Meinung von Mag. Michael Zangerl, Leiter Organisation, Marketing & Finanzen, Cree GmbH, bietet das von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) und dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) geförderte Beispiel insbesondere für den urbanen Raum enorme Chancen, da in den kommenden Jahren die Städtepopulation enorm steigen wird, und die heutige Bauwirtschaft aufgrund der konventionell gefertigten Prototypen keine Lösung für dieses Problem bietet. Tipp: Besuchen Sie auch die Projekt-Webseite

 

Mit Google Street View lässt sich der Ort virtuell "besichtigen":

Newsletter

Jedes Quartal kostenlose Neuigkeiten aus der "grünen" Immobilien- und Bauwirtschaft

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

greenIMMO TV

DER Web TV-Sender für Zukunfts- und Nachhaltigkeitsthemen der Immobilienwirtschaft!

ARTE TV

Jede Woche beschäftigt sich FUTURE MAG von ARTE TV mit Innovationen aus den Bereichen Umwelt und Technik. Eine großartige Quelle der Inspiration!  

Neues Eventformat

Der Jour Fixe für Nachhaltigkeitsthemen der Immobilienwirtschaft. Weitere Infos finden Sie hier.

Consense 2014

greenIMMO übernimmt die fachliche Partnerschaft für das neu konzipierte "Forum "Investieren". Weitere Infos finden Sie hier.

Smart Home-Beratung

Jeden Donnerstag von 10 bis 20 Uhr bietet QDS in Hamburg eine kostenlose Smart Home-Erstberatung für Architekten, Projektentwickler und Bauherren. Unabhängige und herstellerübergreifende Infos über Produkte, Lösungen und Kosten.

Energiewende-Frühstücke 2014

Schluss mit dem Wirrwarr um die Energiewende! Wie Immobilien energieautark werden durch eine dezentralen Versorgung zeigen die Energiewende-Frühstücke bei Sager & Deus.  

News: UK Immobilien

Troubled Co-op Bank offloads Brum Temple
Birmingham’s Priory Court and Temple Court sold to L&G property fund.
>> mehr lesen

De Vere prepares sale of £160m golf resort portfolio
Six UK resorts up for sale in company’s bid to reduce debt mountain.
>> mehr lesen

West Register sheds £1bn of assets as closure revealed
Troubled Royal Bank of Scotland division closes to avoid damaging perception of conflict of interest.
>> mehr lesen

B&M Bargains hunts for 800,000 sq ft megashed
Chain requires space in southern England to support store expansion.
>> mehr lesen

£1.1bn HSBC HQ to come to market
London’s biggest and most expensive office building, HSBC’s global headquarters in Canary Wharf, is to come to the market with a price tag of more than £1.1bn.
>> mehr lesen

News: DE Immobilien

Patrizia kauft Stuttgarter Arcotel Camino
Das 2007 errichtete 4-Sterne-Haus soll in den Bestand eines Immobilien-Spezialfonds eingebracht...
>> mehr lesen

Bouwfonds European Student Housing Fund geht auf Einkaufstour
Die Objekte in Edinburgh, Amsterdam und Dresden umfassen insgesamt 830 Wohneinheiten.
>> mehr lesen

Obi bleibt Mieter in Naumburg
Die Baumarkt-Kette ist bereits seit dem Jahr 2000 Mieter in dem Fachmarktzentrum in Sachsen-Anhalt.
>> mehr lesen

Deutsche Invest Immobilien baut Wohnungsbestand aus
Die 300 Wohnungen befinden sich in Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen.
>> mehr lesen

Bestandsmieter erweitert im Magna Park Rhein-Main
Mit den hinzugemieten Flächen kommt der Bestandsmieter nun auf 20.800 Quadratmeter Gewerbefläche.
>> mehr lesen

News: Nachhaltigkeit

„Wir werden den Nachhaltigkeits-Check für Gesetze prüfen“ - Interview mit Andreas Jung
Der Parlamentarische Beirat für nachhaltige Entwicklung ist eine Besonderheit, in anderen Ländern gibt es das Gremium nicht. In dieser Legislaturperiode will er sich vor allem bei der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und dem transatlantischen Freihandelsabkommen (Transatlantic Trade and Investment Partnership, TTIP) einmischen. „Wir müssen einfach gut sein und Vorbild werden“, sagt der Vorsitzende des Beirats, Andreas Jung.
>> mehr lesen

Greenpeace: China könnte Klimaschutzziele einhalten
Der Smog in China lässt immer mehr Provinzen des riesigen Landes handeln. Sie wollen weniger Kohle verfeuern. Greenpeace hat die Minderungsziele nun addiert und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis: Zwar wird der CO2-Ausstoß des Landes weiter wachsen, der Anstieg könnte sich allerdings so abschwächen, dass das Ziel, den Klimawandel zu mindern, erreicht werden könnte. Experten halten das Szenario für möglich – sehen aber auch Hindernisse.
>> mehr lesen

Besserungen für Textilarbeiterinnen auf niedrigem Niveau
Am 24. April 2013 stürzte in Bangladesch das Rana Plaza ein, ein mehrstöckiges Gebäude mit Textilfabriken. In den Trümmern starben mindestens 1.138 Menschen, die meisten Näherinnen. Ein Jahr später haben Regierung, Gewerkschaften und Unternehmen reagiert, doch ob sich Arbeitsbedingungen und Sicherheit damit langfristig verbessern, ist unklar. Gewerkschaften fürchten, dass es außerhalb Bangladeschs mit der Ausbeutung weitergeht.
>> mehr lesen

Fracking stößt auf neue Widerstände
Eine neue Studie in den USA weist auf Gesundheitsschäden für die Bevölkerung durch Fracking hin. Ursache ist die zeitweilig stark verschmutzte Luft. Die Sorge vor Gesundheitsschäden sorgt auch die Deutschen. In Vorpommern regt sich Widerstand gegen eine Test-Ölbohrung in der Tiefe, Hessen will Erkundungen erschweren.
>> mehr lesen

Deutscher Nachhaltigkeitspreis ausgeschrieben – ausgezeichneter Tomatenfisch bald im Handel
Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 läuft. Kommunen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen können derzeit ihre Ideen einreichen. Einen Sonderpreis gibt es zum zweiten Mal für besonders zukunftsträchtige Bauprojekte. Unterdessen hat es ein Forschungspreisträger von 2012 in die Praxis geschafft: demnächst gibt es Tomatenfisch zu kaufen.
>> mehr lesen